Niederlage der II. gegen den Ex-Coach

Niederlage der II. gegen den Ex-Coach

II. Herren 07.10.2020

Am vergangenen Sonntag standen sich unsere Zweitvertretung und die neue Mannschaft von Ex-Coach Röhrbein gegenüber. Die SG Rodenberg durfte nach einer kleinen Pause endlich wieder ran und konnte es kaum abwarten endlich wieder gegen den Ball zu treten. Zusätzlich wird Sandy Röhrbein seine Jungs ordentlich motiviert haben für diese Partie alles aus sich rauszuholen.

Björn Metzner genoss das gesamte Spiel am Spielfeldrand sowie von einem VIP-Platz aus dem Sportheim heraus. Er fasst uns das Spiel einmal aus seinem Blickwinkel zusammen.

„Bevor das Spiel begann, gab es natürlich erst einmal eine herzliche Begrüßung zwischen Marvin Köpper, Sandy und mir. Der Kontakt ist natürlich auch neben dem Platz nicht abgebrochen, aber beide hier wieder auf dem Sportplatz anzutreffen, hatte irgendwie was. Nachdem ich mich dann unserer Mannschaft widmete, verteilte ich dann unseren Jungs beim Warmmachen ein paar motivierende Worte. Dabei überkam mich immer mehr ein gutes Gefühl, was die anstehenden 90 Minuten angehen sollte. Die Jungs schienen genug Eigenmotivation zu besitzen, um dem im Vorfeld stark eingeschätzten Gegner mit 0 Punkten nach Hause zu schicken.

Nun aber zum Spiel: Je länger das Spiel allerdings dauerte, desto mehr schien ich mich zu irren. Die SG versuchte selbstbewusst das Spiel in die eigene Hand zu nehmen. Die guten Einzelspieler ließen ihr können aufblitzen und unsere Blauweißen versuchten mühsam dagegen zuhalten. Unsere Jungs um Coach Heikki kämpften zwar um jeden Ball, allerdings führten individuelle Fehler zu den unnötigen Gegentoren. Kommt mir jetzt aber ein Rodenberger und sagt wir waren ja wohl so etwas von besser als ihr, ihr hatte ja mal zu keiner Sekunde eine Chance gegen uns, dann muss ich ihn allerdings fragen, ob er als Kind zu nah an der Heizung gepennt hat 😉 (Nicht falsch verstehen liebe SGR). Der Sieg für die Schwarzweißen geht am Ende aber definitiv verdient in Ordnung. Zwischendurch verflachte die Partie aber ein wenig und unsere Jungs fanden für einen Moment besser ins Spiel.

Irgendwann Mitte der ersten Halbzeit konnte der Gast dann eine seiner Torchancen nutzen und ging, wie bereits erwähnt, verdient mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause passierte dann das nächste Highlight. Während sich auf dem Platz nicht mehr viel tat, beschäftigte ich mich mit einem ganz besonderen Gast. Der süße Nachwuchs von Andre Bartels lächelte mich an und lies mir gar keine andere Wahl als mich mit ihm zu beschäftigen. Während er immer öfter sein zuckersüßes Lächeln zeigte ereignete sich dann aber wieder etwas auf dem Platz. Fast mit dem Halbzeitpfiff legte die Gastmannschaft noch ein Tor nach und erhöhte auf 2:0.

0:1 Klaas Wehrhahn (`33)

0:2 Lukas Merkert (`45)

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Die SGR übernahm weiterhin das Spielgeschehen und unsere Jungs um Captain Philipp Dziony versuchten irgendwie noch etwas am Ergebnis zu drehen. Das gelang leider nicht. Zum Ende des Spieles machte der Gast dann den Sack zu und erzielte den 0:3 Endstand. Ein, wie bereits erwähnt, verdienter Erfolg der Mannschaft um Marvin Köpper. Dante machte eine gute Partie, was mich persönlich für ihn freute. Noch mehr freute mich aber der Tunnler, welchen er gegen Jörn kassierte 😂. Den wird Dante sicherlich auch nicht so schnell vergessen. Anschließend gab es dann noch ein AfterGameBeer vom ExCoach für den einen oder anderen, aber natürlich nicht für mich, denn ich musste ja noch in den Kader der I. Herren. Unsere II. muss endlich aus dem Ergebnis-Tief rauskommen, sonst wird es schnell eng, ich spreche da aus Erfahrung (vergangene Bezirksligasaison). Ich weiß allerdings um die Qualität der Jungs und bin mir sicher, dass sie es hinbekommen zeitnah das Ruder rumzureißen“.

0:3 Stephan Steep (`79)

Wir danken Metzi für seine Einschätzung und drücken unserer Zweitvertretung für die nächsten Spiele die Daumen. Am kommenden Sonntag folgt ein weiteres Heimspiel, dieses Mal heißt der Gegner TSV Krankenhagen. Viel Erfolg Männer 🔵⚪️

MTV Rehren 2

0 : 3

SG Rodenberg

Sonntag, 4. Oktober 2020 · 12:00 Uhr

1. Kreisklasse Schaumburg B · 05. Spieltag

Schiedsrichter: Ralf Krömer Assistenten: Leon Reichwage, Bendix Block

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.